Wanderfahrt Lille Belt: Vier Boote und das Meer

Unter kräftigem Wind, quirligem Meer und lautstarkem Gesang wagten sich letzte Woche vier Boote mit 18 Hanseaten durch den Lille Belt in Dänemark. Eine Wanderfahrt voller Erlebnisse.

Fotos: Reinhard Mueller || Text: Anja Strohm


Die Dänen sind Seefahrer – und seeerfahren. Schnell war den 18 Hanseaten klar, dass sie hier in einem professionellen Ruderverein gelandet waren, als sie am letzten Augustwochenende donnerstags im dänischen Kolding ankamen. Was für eine Bootspracht! Unzählige Riemenboote aus feinem Holz, schnittig und dennoch sicher, lagern in der herausgeputzten Halle und warten darauf, aufs offene Meer bewegt zu werden.

Wanderfahrtenleiter Olaf Keim hat es geschafft, aus dem Bootspark drei Vierer und ein Zweier zu organisieren, die mit großer Ehrfurcht am Freitag in der Früh ins Wasser gelassen wurden. Dabei war allen klar: Diese Wanderfahrt wird kein Spaziergang!

Drei bewegte Tage später gaben die Hanseaten die freundliche Leihgabe zurück. Der Bericht zur weltbesten Dänemark-Tour erscheint in der September-Ausgabe des BOOTHAUS, einen ersten fotografischen Eindruck der grandiosen Natur und der Mannschaft gibt’s hier:

Die 100 schönsten Bilder

Danske Ro 2018

Ende August ging es zum dänischen Kolding Roklub. Die Hamburger durften dort vier große und seefähige Inrigger-Boote ausleihen.

Danske Ro 2018

Der Mond schien helle, das Lagerfeuer loderte. Die Mannschaft ließ den Tag wunderbar friedlich ausklingen.

Danske Ro 2018

Fahrtenleiter und Wanderruderwart Olaf freute sich schon lange auf die Tour. Endlich ging es los.

Danske Ro 2018

Trotz Nieselregen war die Stimmung bestens, wie Lars anzeigt. Auch Alex und Adrian sind gegen den Regen gut geschützt. Am Steuer fotografiert Reinhard.

Danske Ro 2018

Der Zeltpatz für Zwei Tage: Eine mini-Steilküste mit grandiosem Blick direkt aus dem Zelt heraus.

 


Unseren Videogruß und ein herzliches Dankeschön an Jens Rasmussen und den Ruderverein Kolding für die tolle Gastfreundschaft und den grandiosen Zeltplatz-Geheimtipp!

 

 

 

 

1 Kommentar zu "Wanderfahrt Lille Belt: Vier Boote und das Meer"

  • Hans-Heinrich Busse
    8. September 2018 (8:11)
    Antwort

    Guten Morgen, Olaf und Team,
    das sind tolle Eindrücke von der Fahrt auf dem Kleinen Belt in Inriggern. Mit dem Wetter habt ihr auch Glück gehabt. Toll. Herzlichen Glückwunsch zur superschönen Fahrt. Dänemark bietet viele gute Reviere:die Gudenaa (damals sind wir auf dem Mossö vollgeschlagen und erst nachts weitergerudert). Rund um Fünen mit anderen Hamburgern hatten wir ebenfalls Wetterglück. Unsere Gruppe in Estland hatte auch Glück auf dem Wörtssee, aber Pech am Peipussee. Trotzdem gelungen und erlebnisreich. Wanderrudern ist in!!!.
    Gruss, Hans-Heinrich


Kommentieren?

Etwas HTML ist in Ordnung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.