Peene und rund um Usedom: Eine kleine Seefahrt

In regelmässiger Folge veröffentlichen wir hier die Ausschreibungen der anstehenden Wanderfahrten. Heute: Peene und Stettiner Haff Anfang Oktober. Eine Tour, die Jakob organisert hat.
Alle Fotos: Anklamer Ruderklub

  • Wann? Samstag, den 29. September bis Mittwoch, den 03. Oktober 2018.
  • Wohin? Peene und Stettiner Haff.
  • Anmerkung: Die Landschaft auf dem unteren Abschnitt der Peene gilt als naturbelassen und idyllisch. Der Fluss durchläuft ein mooriges Schilfge­biet mit vielen Vögeln. Wer Glück hat, bekommt einen echten Seeadler zu sehen. Wenn man auf den Peenestrom kommt, erweitert sich der Flusslauf zu einem großen See, der länger als der Müggelsee ist. In Richtung großes Haff sieht man die Ruine der Eisenbahn­brücke von Karnin. Viele kleine Häfen laden mit ihren Fischspezialitäten für eine Mittags- oder Abendmahlzeit ein.Ist einem das Wetter nicht so hold, können Stadtbesichtigung, Mu­seumsbesuche oder Strandwanderungen an ei­ner der schönsten Ostseeküsten unter­nommen werden.
  • Fahrtenleiter: Jakob Wendel
  • Wie funktioniert das: Wir haben beim Anklamer Ruderklub die Seegigs „Störtebeker“ und „Rügen“ gemietet. Diese seegängigen Riemenboote bieten insgesamt acht Bootsplätze. Je nach Wetterlage werden wir entweder nach Stettin rudern, Usedom umrunden (Stettiner Haff, Peenestrom, Baltisches Meer), oder bei viel Wind Peene, Trebel, Tollense, Kummerower und Malchiner See berudern. Ausgangspunkt ist jedenfalls Anklam: Die genaue Route legen wir erst Freitagabend in Anklam am Steg fest.

Das sind die neuen Inrigger vom Anklamer Ruderklub

  • Unterkunft: Wir werden bevorzugt in Bootshäusern und Jugendherbergen übernachten, aber auch bei Gelegenheit im Zelt am Strand.
  • Transport: Ein Begleitfahrzeug gibt es nicht. Wir fahren zwar mit dem HANSA-Bus hin und zurück, der wird allerdings in Anklam bleiben.
  • Für wen geeignet? Geeignet für jeden der Riemen rudern kann, einigermaßen seefest ist und durch Pausen unterbrochene Tagesetappen von 30 bis 50 Kilomter durchhält.
  • Persönlich zu stellendes Equipment: Wasserdichte Packsäcke, max. 30 Liter, max. vier Stück.
  • Kosten: 190,00 € für Bootsmiete, Verpflegung, Unterkünfte und Diesel. Sollte nach Abschluss der  Wanderfahrt etwas übrig sein, wird der Überschuss anteilig zurück überwiesen. Allerdings lässt sich nicht ausschließen, dass jeder unterwegs eine Kleinigkeit in die Kasse nachschießen muss.

Organisatorisches:

  • Fr 28.09. :  Treffpunkt an der HANSA und Abfahrt um 16:00. gegen 19 Uhr Ankunft am Anklamer Ruderklub.
  • Mi.03.10. :  Rund 17 Uhr Abfahrt am Anklamer Ruderclub; Ankunft an der HANSA gegen 20 Uhr.

Die Anmeldung:

  • Erster Schritt: Anmeldung per E-Mail an jakobw529@gmail.com. Anmeldefenster: Vom 09. August bis 09.September 2018.
  • Zweiter Schritt: Ich bestätige die Anmeldung und bitte um Überweisung von 190,00 € auf mein Konto, die bei Absage oder Nichtantritt des Teilnehmers ersatzlos verfallen. Ersatzleute sind jedoch in Absprache mit der Fahrtenleitung möglich.
Sonnige Grüße wünscht,
Jakob
Portrait Jakob

Jakob hat sich für Anfang Oktober eine besondere Tour ausgedacht.

Die Störtebeker, ein gesteurte Zweier als Inrigger.

Die Störtebeker, ein gesteurte Zweier als Inrigger.

Anklamer Ruder klub–02

Traumhafte schöne Naturkulisse zum Rudern.

Die Rügen ist ein schöner und renovierter Inrigger mit vier Plätzen.

Weitere Wanderruderfahrten 2018 zum Download

 

 

Keine Kommentare zu "Peene und rund um Usedom: Eine kleine Seefahrt"


    Kommentieren?

    Etwas HTML ist in Ordnung

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.