Erfolgreiche Regatta in Ratzeburg

Mitte Juni fand die 60. Auflage der Internationalen Regatta in Ratzeburg statt. Mit am Start waren fünf Sportler der RG HANSA. Trotz der zu Beginn schwierigen Bedingungen und einer Verschiebung der Rennen war die HANSA sehr erfolgreich (6 x Platz 1, 3 x Platz 2)

Bericht: Laura Prieß // Fotos: meinruderbild.de Detlev Seyb


Am Samstag, dem ersten Wettkampftag, konnte Henrik Runge zusammen mit Anton Finger (Berliner RC) seinen Vorlauf knapp vor Polen gewinnen, drei Sekunden vor dem nächsten Boot mit deutscher Beteiligung.

Malte Anton Koch fuhr in seinem Vorlauf im Leichtgewichts-Doppelzweier zusammen mit Malte Pelle Rietdorf (Der Hamburger und Germania RC) auf Position 2, knapp hinter dem deutschen Favoriten-Boot.

Auch Franca Versace bestritt ihr erstes Rennen an diesem Wochenende im Doppelzweier (zusammen mit Ella Reim, RV Saarbrücken) und sicherte sich in einem stark besetzten Vorlauf mit Platz drei ihr Ticket für das Finale.

Für Leonie Bergé und Hannah Reif (RK am Wannsee) begann die Regatta mit einem zweiten Platz im Vorlauf des Frauen Zweier ohne Steuerfrau.

Antonia Michaels ruderte in ihrem Vorlauf im Leichten Zweier ohne Steuerfrau allen davon (zusammen mit Katharina Niel, RG Lahnstein).

Aufgrund von heftigen Windböen und schlechten Wasserbedingungen wurden alle weiteren Rennen für den Samstag abgesagt. So wurden die Finals auf den Sonntagmorgen verlegt.

Die Rennen am Sonntag

Am Sonntag dann, nachdem sich der Sturm vom Samstag gelegt hatte, eröffnete Franca mit ihrem Finale im Doppelzweier den neuen Regatta-Tag. Sie erreichte mit ihrer Partnerin einen starken 5. Platz (Platz 4 U23).

Als nächstes Rennen startete das Finale im Männer Doppelzweier mit Henrik Runge und Anton Finger. Beide holten sich ganz klar den Sieg und somit die erste Medaille für die RG Hansa.

Im Leichtgewichts Männer Doppelzweier mussten sich die beiden Maltes dem vom DRV gesetztem Zweier geschlagen geben. Somit gab es Silber mit Vorsprung vor der restlichen Konkurrenz.

Leonie erruderte in einem spannenden Finish einen verdienten zweiten Platz im Zweier ohne. Da das siegende Boot eine Altersklasse höher war gab es trotzdem eine Medaille für den ersten U23 Platz.

Auch Toni hatte in ihrem Rennen (SF 2- LG) die Konkurrenz im Griff und fuhr den anderen U23 Botten weit voraus in Ziel (Platz 1. U23, Platz 3. Gesamt).

Keine 90 Minuten nach ihrem Doppelzweier Finale startete Franca noch im Doppelvieren und erkämpfte sich dabei einen dritten Platz

Malte durfte auch noch mal im Doppelvierer (Leichtgewichts) an den Start und holte hinter dem schnelleren Boot aus der höheren Altersklasse den Sieg im U23 Bereich.

Nach der Pause ging es weiter

Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann für alle weiter. Der Wind hatte zwar wieder enorm zugenommen war aber bei Weitem nicht so schlimm wie am Samstag.

Henrik fuhr das erste Nachmittagsrennen, erneut im Doppelzweier mit Anton, und holte sich in einem spannenden Endspurt auch diesen Sieg.

Als nächste war Antonia am Zug. Auch sie holte ihren zweiten Sieg im Leichtgewichts Zweier ohne Steuerfrau.

Malte wurde erneut zweiter im LG Doppelvierer knapp hinter dem nur drei Zehntelsekunden schnellerem A-Boot.

Im Frauen Achter erlangte Leonie einen soliden zweiten Platz. Und für Franca reichte es im Doppelvierer leider nur für Platz 4, hinter Deutschland, Tschechien und Polen.

Alles in allem war es trotz der Windbedingungen ein erfolgreiches Wochenende für unsere Hansa-Sportler.

Nun heißt es wieder fleißig trainieren, Ende Juni stehen die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Brandenburg an, wo die RG Hansa mit vielen Ruderern in allen Altersgruppen vertreten ist.

Wir drücken allen die Daumen und wünschen gutes Gelingen.

Regatta Ratzeburg 2019

Regatta Ratzeburg 2019

Regatta Ratzeburg 2019

Regatta Ratzeburg 2019

Regatta Ratzeburg 2019

Regatta Ratzeburg

 

Keine Kommentare zu "Erfolgreiche Regatta in Ratzeburg"


    Kommentieren?

    Etwas HTML ist in Ordnung

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.