Empfang unserer WM-Starter

Traditionsgemäss fand nach Abschluß der internationalen Rennsaison und vor Beginn der Herbstregatten unser WM-Empfang der A-Junioren sowie der U-23-er und der A-Senioren statt.

Die Schlacht am Buffet

Ein 3-fach kräftiges . . . .

Guten Appetit

Nicht immer vom Glück begünstigt, bleibt nach den diesjährigen WM-Ergebnissen für die Olympia-Saison 2020 noch „Luft nach oben“. Meinten die Aktiven.
Unzufriedenheit mit den Qualifikationen und vor Ort mit den Ergebnissen sieht aber anders aus.

Marit Runge z. B. musste sich zunächst für die Reise nach Tokio qualifizieren, die sie – nicht ohne Hindernisse – erfolgreich mit einer Bronze-Medaille im Juniorinnen-Vierer mit Stm. abschloss.
Die nur namentlich nicht zur HANSA gehörenden Bergedorfer Junior-A-Riemenruderer Erik Bruns und Leon Braatz krönten ihre Reise nach Tokio sogar nit jeweils einer Gold-Medaille im Vierer mit bzw. Achter.

Für unsere Gruppe der B-Senioren galt es im Laufe der Saison sich zunächst für eine Reise nach Florida zu qualifizieren. Und das schafften sowohl die anwesenden Antonia Michaelis, Malte Anton Koch und Henrik Runge, als auch Leonie Berge.
Mit der Bronze-Medaille im Zweier ohne der Leichtgewichte im Gepäck kehrte Toni nach Hamburg zurück. Henrik belegte im B-Doppelzweier den undankbaren Platz 4, während Malte sich bis in den Endlauf durchbiss und dort Platz 6 belegte. Leonie fuhr auf Rang 12 im schweren Zweier ohne Stm.

Es bleibt noch Tole zu erwähnen, der erst im Halbfinale der A-WM in Linz den Sprung in´s Finale verpasste. Aber ein Blick auf die Zeiten und die Halbfinalgegner – unter denen die Silber- und Bronzemedaillen-Gewinner waren – zeigt, dass die nächsten Aufeinandertreffen auch anders herum verlaufen können.
Die Qualifikation für den Doppelzweier auf der Olympiade in Tokio wurde aber erreicht.

Tole und Stephan berichten

Uns steht in allen Kategorien eine spannende Saison 2020 bevor.

Marit holt Bronze für die HANSA, Erik und Leon Gold für Bergedorf, gut vorbereitet durch die HANSA

 

Von der U-23-WM berichten Toni, Malte und Henrik

Übrigens
Das Buffet war exzellent und unerschöpflich.
Die Stimmung war super.
Vom „Essenfassen“ bis zum „3-Fachen“ auf die HANSA und den Rudersport.

Das belegen auch die weiteren Bilder unter diesem Link

Keine Kommentare zu "Empfang unserer WM-Starter"


    Kommentieren?

    Etwas HTML ist in Ordnung

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.