25 Jahre Internationale Junioren-Regatta in Allermöhe

An diesem Wochenende findet die Internationale Junioren-Regatta in Allermöhe statt. Rund 1.100 Athleten aus vier Ländern gehen an den Start.


Am Wochenende (01./02. Juni) ist der Wasserpark Dove-Elbe in Hamburg-Allermöhe zum 25. Mal Austragungsort der Internationalen Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbandes (DRV). Rund 1.370 Boote, verteilt auf die Klassen Einer, Zweier, Vierer und Achter, sind für 295 Rennen im Wasserpark Dove-Elbe gemeldet.

Insgesamt 1.100 Nachwuchssportler/innen – neben Deutschland auch aus Dänemark, Schweden und sogar Zimbabwe – werden beim Jubiläum der größten Veranstaltung ihrer Art in Deutschland starten.

Für viele der 15- bis 18-Jährigen ist die Regatta die Generalprobe vor den Deutschen Juniorenmeisterschaften vom 20. bis 23.06. in Brandenburg. Der Landesruderverband Hamburg organisiert die Regatta in diesem Jahr bereits zum 25. Mal auf der Regattastrecke Allermöhe. Die Starts für Einer finden im Abstand von drei Minuten statt; für Zweier, Vierer und Achter geht es alle vier Minuten auf die 1.500 sowie 2.000 Meter lange Strecke.

Alle Besucher sind zur Veranstaltung herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Juniorenregatta allermöhe

Juniorenregatta Allermöhe: Seit 1994 ist die Zahl der gemeldeten Boote kontinuierlich gestiegen. 2019 sind 1.372 Boote und 295 Rennen gemeldet.

 

 

 

Keine Kommentare zu "25 Jahre Internationale Junioren-Regatta in Allermöhe"


    Kommentieren?

    Etwas HTML ist in Ordnung

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.