Silber für Steffi und Janika auf der U23-EM

Um 13:55Uhr am Sonntag schaltete es von Rot auf Grün für den Leichtgewichts Doppelzweier mit Steffi Weigt und Janika Kölblin im Finale der U23 Europameisterschaft. Fotos: Detlev Seyb.

Am 2. und 3. September fand in Kruszwica (Polen) die U23-Europameisterschaft statt. Der Deutsche Ruderverband hatte 45 Athleten für die Titelkämpfe nominiert. „Ziel war es, überwiegend Sportlern aus dem U21-Bereich zum Einsatz zu bringen, die internationale Rennerfahrungen sammeln und motiviert in die neue Saison starten sollen“, erklärt U23-Bundestrainerin Brigitte Bielig. „Es sind spannende Rennen zu erwarten und wir werden sehen, wie und wo sich unsere jüngeren Jahrgänge des U23-Bereiches platzieren können.“

Steffi und Janike im Finale

Gut dabei war jedenfalls HANSA-Aktive Steffi Weigt, die mit ihrer Zweierpartnerin Janika Kölblin aus Stuttgart an den Start ging. Betreut wurden die beiden von HANSA-Trainer Stephan Froelke. Bereits am Freitag waren alle Nationen angereist und die Eröffnunsgfeier fand bei gemischten Wetterverhältnissen, aber guter Stimmung statt.

Samstag um 11:35 Uhr ging es für Steffi und Janika über die Strecke. „Das sogenannte Bahnverteilungsrennen klärt, welche Boote morgen auf den favorisierten Mittelbahnen ins Finale starten werden“, erklärt Stephan. Das Ergebnis fürs Finale am Sonntag: Platz 3 hinter den U23-Weltmeistern aus Rumänien und dem Boot aus Österreich.

Das Rennen am Sonntag

Bei eher durchwachsenen Wetterverhältnissen gingen Steffi und Janika auf Bahn 2 neben dem U23-Weltmeister-Duo Ionela-Liviaaus Lehaci und Gianina-Elena Beleaga aus Rumänien auf Bahn 1 ins Finalrennen. Die Favoriten zeigten von Anfang ihre Klasse, Steffi und Janika hileten ihr Tempo und achteten vor allem darauf, dass das dritte Boot aus Österreich nicht zu dicht herankam. In dieser Konstellation ging es dann mit 07:54.98 für Steffi und Janika über die Ziellinie und erreichten damit verdient die Silbermdeaille mit rund vier Sekunden Vorsprung auf die Drittplaztierten. Bronze ging damit an Louisa Altenhuber und Laura Arndorfer aus Österreich.

U23-EM in Kruszwica, Polen

Freude bei den Medaillengewinnern: Gold für Rümanien, Silber für Deutschland, Bronze für Österreich.

 

Die Ergebnisse zum Herunterladen:

U23-EM in Kruszwica, Polen

Volle Konzentration beim Start der Vorläufe: Steffi Weigt und Janika Kölblin im Leichtgewichts Doppelzweier bei der U23-EM in Kruszwica (Polen). Foto: Detlev Seyb, meinruderbild.de

U23-EM in Kruszwica, Polen

Nasse Sache: Die erste Trainingseinheit am Freitag erfolgreich absolviert. Trotz des Regens trägt Steffi ihr Markenzeichen: Die umgedrehte Sonnebrille. Foto: Detlev Seyb, meinruderbild.de

U23-EM in Kruszwica, Polen

Finalfeier: Silbermedaile für Steffi und Janika hinter Weltmeister Rümanien. Foto: Stephan Froelke.

 

Keine Kommentare zu "Silber für Steffi und Janika auf der U23-EM"


    Kommentieren?

    Etwas HTML ist in Ordnung